Neue Keramik!

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Wie wir deine Miniaturen machen

Wir schaffen jedes Jahr Tausende einzigartiger Miniaturen. Alten Griechen, Wikinger, Römer, Napoleonika. Die Liste geht weiter. Obwohl Sie wahrscheinlich einige dieser plastischen Miniaturen besitzen, wissen Sie unwahrscheinlich, dass Sie wissen, was sie dazu bringt.

Das Erstellen der perfekten Figur ist ein komplexer und herausfordernder Prozess. Von der Skizze-Board bis zur Wargaming-Tabelle möchten wir Sie durch den Prozess der Herstellung Ihres Minis durchführen.

-

Erste Idee

Alles beginnt mit der Entscheidung der historischen Periode. Es gibt so viele verschiedene Zeiträume, sodass die erste Herausforderung, dass die Victrix Community genießen wird. Durch das Community-Forum und die Facebook-Seite können wir eine Vorstellung davon bekommen, was Sie danach sind.

Sobald die Periode entschieden wurde, ist es auf Recherchen. Diese Phase kann ziemlich schwierig sein, da es sich um ein umfassendes Wissen über den gegebenen Zeitraum handelt. Jedes winzige Detail muss berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass die Figur so historisch genau wie möglich ist. Rüstung, Waffen, Gesichtsausdrücke, Gesichtsbehaarung, Haarschnitte, Körperform (wir alle lieben ein fettes Viking), wie sie ihre Waffen, unterhand oder überhandgriff benutzten, welche Art von Krieger waren sie usw.

-

Skulptisch.

Nachdem wir so viele Informationen wie möglich gesammelt haben, ist es Zeit, die Zusammensetzung des Sets zu entscheiden. Insbesondere wie viele Zahlen werden in dem Set sein und welche Posen werden sie tun. Diese Stufe beinhaltet, jede Figur und ihre separaten Teile skizzieren. Der Körper, die verschiedenen Armpositionen, das Gesicht, die Waffen usw. Wir erarbeiten auch, wie alle diese Teile so viele Figuren wie möglich verwendet werden können, sodass es ein bisschen Puzzle wird.

 

Diese Skizzen werden dann an unsere digitalen Skulpturen verschickt. Sie verwenden Computer-Aided Design-Software (CAD), um diese Skizzen in digitale Dateien zu drehen. Eine Datei wird für jeden einzelnen Teil der Figur (Kopf, Arm, Körper, Waffe usw.) erstellt. Dies ist ein langer und komplexer Prozess mit unseren Skulpturen mit 30-40 Stunden in jeder Figur. Die Figur wird dann von unserem Design-Team überprüft, um sicherzustellen, dass jedes Detail verfeinert wurde.

-

Formteil

Nachdem jede Figur eines bestimmten Satzes digital erstellt wurde, ist es Zeit zum Formen. Wir nehmen jede Figur und bestimmen das Layout des Angreises (die Kunststoffrahmen, in denen die Figuren gehalten werden). Sobald eine digitale Datei des Angreises erstellt wurde, wird dies dann in das Werkzeugraum gesendet.

Eine CNC-Fräsmaschine scannt diese digitale Datei, um ein benutzerdefiniertes Stahlwerkzeug für diesen Anguss zu erstellen. Dies beinhaltet das Schneiden von Hohlräumen im Stahl, um das Design des Angreises und aller seiner Komponenten zu replizieren. Wie Sie sich vorstellen können, muss das Werkzeug unglaublich in Ordnung sein, um Dinge wie Gesichter, Gürtelschnallen und Kettenmail zu berücksichtigen. Infolgedessen kann eine CNC-Maschine von 6 bis 12 Wochen dauern, bis ein Werkzeug abgeschlossen wird.

Sobald das Schneiden der Figuren erfolgt ist, müssen sie die Tore schneiden, wodurch die Zuführungen, die in jeder Figur aus dem Anguss laufen, ausarbeiten, um herauszufinden, wie der Kunststoff um das Werkzeug strömt.

Testrahmen werden geformt, um zu sehen, ob es Probleme gibt, wenn es Probleme auflöst, wie Sinklöcher oder zu viel Blinkungen oder Teile nicht füllen müssen. Sobald dies gelöst ist, geht es in die Produktion.

 

Sobald das Werkzeug erstellt wird, wird es in eine Formungsanlage verschoben. Kunststoff wird dann in das Werkzeug eingespritzt und fließt in die Hohlräume. Hier führen wir mehrere Testläufe aus, um Probleme mit dem Werkzeug auszuüben. Wenn Probleme gefunden werden, wird das Werkzeug abgenommen, um eingestellt zu werden.

Endlich, sobald wir mit dem Werkzeug zufrieden sind, we produzieren Produktproben. Die Proben werden dann zur Inspektion an unser Design-Team geschickt. Hier sehen wir auf Schärfe, Körperproportionalität und Splitlinien. Wenn eine der Figuren an Schärfe und Details fehlt, gehen wir zurück und verfeinern das Werkzeug. Diese Stufe wird oft mehrmals wiederholt. Nur wenn wir mit den Figuren vollkommen zufrieden sind, beginnen wir mit der Massenerzeugung.

-

Eine Idee zum Leben bringen, ist ein langer und mühsamer Prozess. Es ist jedoch alles wert, wenn Sie diese Figur auf dem Schlachtfeld sehen.

2 Antworten

Michael Sumner

Michael Sumner

März 30, 2022

This is very impressive It is brilliant how you are using technology to turn out such great miniatures

pedro leon

pedro leon

September 28, 2021

It’s amazing what it takes to make such fine detail miniatures, it seems to me that your figures are getting finer with every new set. Brilliant!

Schreiben Sie einen Kommentar

Suche